Macarons variations: blueberry-vanllia & vanilla-elderberry

first of all: thank you so much for all your lovely words and your support for our last post! it means a lot to us and we are more than happy that you like our cake stand as well!! we are still so excited and can't wait to share more news with you soon.
but let's talk about today's recipe now: believe it or not, but we made macarons for the first time! 
the original recipe is from our friend linda's first book and it worked out so well!! we changed the flavours a little bit and made one version with blueberry and vanilla and one with elderberry and vanilla. we love the elderberry-season so much and could eat elderberries with almost everything right now. the best thing is, that they boost your immune system, because they contain a lot of vitamin c, which is so helpful around this time of the year when almost everyone get's a cold. 
another favorite ingredient  is the blueberry powder that we brought from our holiday's in denmark. everything looks even more beautiful with that powder on top, you have to stop us at some point when we start using it in almost every new recipe. there is also a golden powder (christmas is coming soon) just to warn you already :D
we hope you enjoy the recipe and have a lovely day!



 
ingredients for the macarons-shells:
100-110g egg whites (we took 102g)
100g ground almonds
200g powdered sugar
4 tbsp sugar
1 vanilla bean
1,5 tsp blueberry powder (or gel food coloring for the blueberry-vanilla-macarons; our blueberry-powder is from mill&mortar)
vanilla-white-chocolate-cream:
60g white chocolate
1 vanilla bean
75g heavy cream
elderberry cream:
150ml elderberry juice (incl. some lemon juice if you like and can tolerate citrus)
65g white chocolate
80ml heavy cream
1 pk agar-agar

prepare the macarons-shells:
separate the eggs the day before you will use them, cover the eggwhites with clingfilm and leave outside the fridge so they will have room temperature. line two baking sheets with silicone macaron-mats or baking parchment (you can draw 2-euro-coin circles (about 1-inch) on the baking parchment - leave some space between circles).
blend ground almonds and powdered sugar and process in a food processor until finely ground. sift through a sieve and put away the grainy remains. beat the egg whites until foamy, then add gradually the sugar and vanilla pulp - beat 3-4min longer. fold in the almond-powdered sugar mix with a silicone spatula or similar, fill about half of the batter into another mixing bowl and fold in the blueberry powder. stir the batter slowly until it looks like a thick paste and runs in a thick ribbon from the the spatula (don´t stir too much!). fill the blueberry batter into a decoration bag with a round decorating tip (7-9mm-ø) (cover the tip with clingfilm, so the batter cannot leak while you fill the decorating bag) and start to pipe the batter on the baking parchment (or silicone mat - pipe in the size of the circle, then they should "melt" a bit and increase their size). then stir the vanilla-macaron-batter and fill into another decorating bag and pipe on the other baking parchment. let the batter on the baking sheets rest for 30-60min until a "skin" has formed. preheat the oven to 150 degrees celsius (we took 140 degrees - depends on your oven) and bake the one baking sheet after the other for 11-13min (check constantly after 11min, so the macarons don´t get too brown - press lightly on the top, if the skin feels stable and is not cracking they are done). let cool down completely before you remove them from the baking parchment. 
vanilla cream:
chop the white chocolate finely. stir the vanilla pulp in the heavy cream and let boil. let cool down for 1min, then pour over the chopped chocolate and stir with a whisk until the chocolate has melted completely and you have a nice smooth cream. let the cream chill for a while, then fill into a decorating bag with round tip and fill the blueberry-macarons (twist the shells a bit when you press them together). 
dust with some blueberry powder and allow to mature overnight in the fridge. 
elderberry cream:
chop the white chocolate finely. let the heavy cream boil, then cool down for 1min. pour over the chopped chocolate and stir with a whisk until the chocolate has melted completely and you have a nice smooth cream. stir the agar-agar into 100ml elderberry juice and boil for 1min, let cool down for a moment, then stir in the remaining 50ml elderberry juice, then the white chocolate cream. let the cream chill for a while until it turns a bit more firm, then fill into a decorating bag with round tip and fill the vanilla-macarons (twist the shells a bit when you press them together). allow to mature overnight in the fridge. 



german translation
als allererstes: tausend dank euch für die lieben worte und eure unterstützung zu unserem letzten post!!
es bedeutet uns wirklich viel und wir sind mehr als glücklich, dass euch unser kuchenständer so gut gefällt. wir sind immer noch ganz aufgeregt und können es kaum erwarten bald weitere neuigkeiten mit euch zu teilen.
aber jetzt zum heutigen rezept: ob ihr's glaubt oder nicht, wir haben tatsächlich zum ersten mal macarons gemacht!
das basis rezept ist aus dem ersten buch unserer freundin linda und es hat natürlich wunderbar funktioniert! wir haben die geschmacksrichtungen etwas geändert und eine version mit blauber-vanille und eine andere version mit holunderbeer-vanille kreiert. wir sind gerade ganz verrückt nach holunder und könnten momentan fast jedes gerricht damit veredeln. das beste ist, dass holunder auch noch das immunsystem stärkt, da die beeren so viel vitamin c enthalten. sehr praktisch, wo es jetzt so langsam kühler wird uns fast jeder erkältet ist. 
noch ein lieblingszutat momentan ist das blaubeer puder, welches wir von unserer reise nach dänemark mitgebracht haben.
alles sieht einfach noch viel schöner aus mit blaubeerpulver! ihr müsst uns stoppen falls wir anfangen sollten, das pulver in jedem unserer neuen rezepte zu verwenden. wir haben übrigens auch ein goldenes puder (weihnachten steht ja schon fast vor der tür) gekauft, nur um euch schon mal vorzuwarnen :D
wir hoffen ihr lasst euch die macarons gut schmecken und habt noch einen schönen tag ihr lieben!



macarons-variationen: blaubeer-vanille & vanille-holunderbeer
(das grundrezept stammt aus linda lomelino´s wunderbarem kochbuch "torten")

zutaten macarons-schalen:
100-110g eiweiss (wir haben genau 102g verwendet)
100g gemahlene mandeln
200g puderzucker
4 el zucker
1 vanilleschote
1,5 tl blaubeerpulver (o. pastenfarbe für die blaubeer-vanille-macarons; gibt es von der marke mill&mortar)
weiss vanille-schoko-creme:
60g weisse schokolade
1 vanilleschote
75g konditorsahne
holundercreme:
150ml holundersaft (inkl. etwas zitronensaft wer mag und darf)
65g weisse schokolade
80ml konditorsahne
1 pck agaranta

macarons-schalen backen:
eier einen tag vorher trennen und mit abgedeckter frischhaltefolie bei raumtemperatur stehen lassen.
entweder mit einer silikon-macarons-backmatte (2x stück) arbeiten oder backpapier (man kann mit einem 2euro-stück kreise mit einem bleistift vorzeichnen - etwas abstand lassen; für 2 backbleche vorbereiten).
mandeln mit puderzucker mischen und in 2 portionen in einem universalzerkleinerer o.ä. feiner mahlen und nochmals durch ein feines sieb sieben. körnige reste weglassen. eiweiss 4-5min steif schlagen und nach 1min den zucker und das vanillemark während des schlagens einrieseln lassen. mandel-puderzucker-mischung mit einem teigspatel unterheben, etwa die hälfte in eine zweite schüssel füllen und das blaubeerpulver unterheben. masse mehrmals mit dem teigspatel rühren bis er breiig und dickflüssig vom spatel läuft (aber nicht zu flüssig verrühren!). blaubeer-schnee in eine spritztülle mit rundem aufsatz (ca. 7-9mm-ø) füllen (die spritztülle mit frischhaltefolie und einem gummi o.ä. abdecken solange man die spritztülle befült) und auf das vorbereitete backpapier (oder silikon-macarons-matte) spritzen (in größe der 2euro-kreise spritzen, dann sollten sie etwas breiter verlaufen). dann den vanille-schnee rühren und ebenfalls mit einem spritzbeutel auf das zweite backblech spritzen. backbleche für 30-60min ruhen lassen bis sich eine haut auf den macarons gebildet hat. ofen auf 150grad (wir haben 140grad erwärmt - von ofen zu ofen unterschiedlich) vorheizen und ein blech nach dem anderen für 11-13min backen (nach 11min immer wieder prüfen, dass sie macarons nicht braun werden - mit dem finger leicht andrücken, wenn die oberseite sich fester anfühlt, sind sie fertig). komplett abkühlen lassen bevor man sie vom backpapier löst.
vanillecreme:
weisse schokolade fein hacken. vanillemark in konditorsahne einrühren und aufkochen, dann 1min abkühlen lassen und in einer kleinen metallschale über die gehackte schokolade giessen. masse mit einem schneebesen verrühren bis sie zu einer creme wird. creme etwas abkühlen lassen, dann in einen spritzbeutel füllen und blaubeer-macarons-hälften befüllen (macaronshälften beim zusammendrücken leicht drehen). mit etwas blaubeerpulver bestreuen und in den kühlschrank am besten über nacht stellen zum durchziehen.
holunderbeerencreme:
schokolade fein hacken. konditorsahne aufkochen, dann 1min abkühlen lassen und in einer kleinen metallschale über die gehackte schokolade giessen. masse mit einem schneebesen verrühren bis sie zu einer creme wird. jetzt agaranta in 100ml holunderbeerensaft einrühren und 1min aufkochen, kurz abkühlen lassen, dann restliche 50ml saft einrühren, dann schokoladencreme. masse abkühlen lassen bis sie fester geworden ist, dann in spritztülle füllen und vanille-macarons-hälften befüllen (macaronshälften beim zusammendrücken leicht drehen). in den kühlschrank am besten über nacht stellen zum durchziehen.




Labels: ,