gluten-free mini tarts with vanilla pudding, blueberries and figs & a week of vacation in denmark

finally we get to share our pictures from denmark with you. it's only two weeks ago that we've been there and it feels like it's been ages. it was our first vacation since quite a long time and while i first though a week of vacation would be a huge amount of time, in the end i could have easily stayed two weeks longer. will remember this for the next vacation for sure! as i already wrote in the last post we fell in love with denmark since years and already travelled around the whole country. this time we went to the gorgeous little island orø with our dear friends eva and gesa. it's been a wonderful time with a lot of good food, a stunning view over the fjord from our little cabin, a lot of reading and hiking and almost every evening we sat around a little bonfire in the garden together. it could not have been better!
one afternoon nora decided to make these delicious gluten-free mini tarts with blueberries, figs and vanilla pudding. we enjoyed them together with eva and gesa in the garden while looking at the sea - quite a magical moment. luckily two tarts were still left the next morning, so we walk down to the sea and enjoyed them with our morning coffee. we will never forget this special week and place for sure and can't wait to go back already. 


ingredients (for 4 tarte pans á 12cm-ø)
tarte-pastry:
200g rice flour
125g cold butter
100g cane sugar
1 dash of salt
1 egg
vanillepudding powder:
1 pk vanilla custard powder (40g)
500ml milk
45g sugar
1 vanilla bean
topping:
250g blueberries
3 figs
blueberry powder (e.g. from mill&mortar)

blend rice flour, sugar and salt. dice cold butter and knead the butter in the flour-sugar-mix together with the egg - work quickly. shape pastry to a flat brick, wrap in clingfilm and cool for minimum 1 hour in the fridge. 
before you roll out the pastry, prepare the vanilla pudding as explained on the packing instructions (we added some extra vanilla pulp, because then the flavor is even more intense). preheat oven to 180degrees celsius top/bottom heat. butter your tarte pans. take half of the pastry off the fridge and roll out between 2 layers of floured clingfilm or baking paper. divide in 2 parts and turn the pastry upside down on the tarte pans. press the dough on the pans and prick the crust with a fork. prepare the second half of the pastry in the fridge the same way. bake the tarte crusts for 15min blind. the fill with vanilla pudding and berries and bake for another 10-15min (5min before end, add the fig slices). let cool down a bit, then serve lukewarm - we decorated with some blueberry-powder. bon appétit!






german translation
endlich kommen wir dazu euch unsere bilder aus dänemark zu zeigen. es ist gerade mal zwei wochen her dass wir dort waren, es fühlt sich aber schon wie eine ewigkeit an. 
es war unserer erster urlaub seit längerer zeit und während ich am anfang noch dachte, dass mit einer  freien woche eine ungalublich lange schöne zeit vor uns liegt, ist die woche im endeffekt viel zu schnell vergangen und wir hätten am liebsten noch zwei wochen bleiben wollen. das werden wir uns für die nächste reise sicher merken! wie ich schon im letzten post geschrieben habe, hat dänemark schon seit einigen jahren unser herz erobert und wir sind schon fast durchs ganze land gereist. dieses mal hat es uns gemeinsam mit unseren freunden eva und gesa auf die wunderschöne kleine insel orø verschlagen.  wir hatten wirklich eine wunderbare zeit mit viel gutem essen, einem atemberaubenden blick aus unserer kleinen hütte auf den fjord, sind gewandert und haben gute lektüre genossen und haben fast jeden abend mit einem kleinen lagerfeuer im garten ausklingen lassen. es hätte wirklich nicht schöner sein können!
an einem nachmittag hat nora dann diese köstlichen glutenfreien mini tarts mit vanille pudding, blaubeeren und feigen gebacken. wir haben sie gemeinsam mit eva und gesa im garten verspeist, während man einen fantastischen blick über den fjord hatte - wirklich ein wunderbarer moment. 
wir hatten auch noch das glück, dass am nächsten morgen zwei der kleinen tarts übrig waren. also sind wir runter zum wasser gelaufen und haben sie in wuderbarer umgebung mit unserem morgenkaffee genossen. diese besondere woche werden wir sicher nicht vergessen und freuen uns schon auf das nächste mal!








blaubeer-tartelettes mit vanillepudding

zutaten (für 4 tarteförmchen á 12cm-ø)
tarte-böden:
200g reismehl
125g kalte butter
100g rohrzucker
1 prise salz
1 ei
vanillepudding:
1 pck vanillepudding-pulver
500ml milch
45g zucker
1 vanilleschote
dekoration:
250g blaubeeren
3 feigen
blaubeerpulver (z.b. von mill&mortar)

reismehl, zucker und salz mischen. kalte butter in kleinere würfel schneiden und zusammen mit dem ei zügig in den teig kneten. teig zu einem flachen ziegel formen, in frischhaltefolie wickeln und für min 1h im kühlschrank kühlen.
vor dem ausrollen des teigs den pudding laut verpackungsanleitung vorbereiten (wir haben zusätzlich das mark einer vanilleschote hinzugefügt - dann ist das aroma noch intensiver).
ofen auf 180grad ober-/unterhitze vorheizen. tarte-förmchen buttern. die hälfte des teigs aus dem kühlschrank nehmen und zwischen 2 lagen bemehlter frischhaltefolie oder backpapier ausrollen, in 2 teile trennen und auf 2 förmchen stürzen. teig andrücken und mit einer gabel mehrmals in den teig stechen. die zweite hälfte des teigs ebenso auf die zwei anderen förmchen verteilen. tarteböden für 15min blind vorbacken, dann pudding und beeren auf den tarteböden verteilen und für weitere 10-15min backen (feigen schneiden und 5min vor ende der backzeit auf die blaubeeren legen). etwas abkühlen lassen, dann lauwarm servieren - wir haben die tartes noch zusätzlich mit blaubeerpulver dekoriert. bon appétit!


Labels: , ,